Der Assistierte Suizid

Der Assistierte Suizid bzw. Beihilfe zum Assistierten Suizid ist seit 1.1.2022 straffrei bzw. ein besserer Ausdruck ist der Wunsch zum selbstbestimmten Sterben. Was impliziert das für die Gesellschaft? Man muss die vulnerablen Gruppen schützen. Wir brauchen eine wärmende Gesellschaft, um hier den Missbrauch zu verhindern. Die Aufklärung muss von zwei Ärzten geführt werden, einer davon mit Palliativausbildung, falls eine psychische Beeinträchtigung besteht auch ein klinischer Psychologe bzw. Psychiater. Es wäre der falsche Weg, die Menschen, die diesen Wunsch haben des selbstbestimmten Sterbens, alleine zu lassen. Auch diesen Menschen müssen wir die Hand reichen, um hier nicht die Tür nach noch mehr radikaler Forderungen zu öffnen.

Ort: Hörsaal B Datum: 24. September 2022 Zeit: 16:30 - 18:00 Markus Egger