Podiumsdiskussion – Impfskeptizismus – Mythen, Realität und Konsequenz

Abstract:

Mit dem Jahr 2019 kehrt eine alte Bedrohung wieder zurück in unser Bewusstsein. Der letzte ECDC-Bericht verzeichnet von November 2017 bis November 2018 im EU/EWR-Raum 12.790 Masern Erkrankungen mit 35 Todesfällen. Der mangelnde Impfwillen wurde von der WHO für 2019 in die Top Ten der Bedrohungen der globalen Gesundheit aufgenommen – begründet u.a. damit, dass die Zahl der Masernfälle weltweit wieder um 30 Prozent gestiegen sei.

Doch wie kam es zu diesem Trend des Impfskeptizismus? Das Gesundheitsministerium beschreibt an Impfnebenwirkungen Fieber bei 5–15%, ev. milde Formen von Impfmasern und eine Enzephalitis  bei ≤1/1 Million Geimpften. Doch die im Netz kursierenden Meinungen scheinen abseits dieser Zahlen Emotionen zu wecken.

In einer Podiumsdiskussion, geleitet von Johannes Oswald, möchten wir uns gemeinsam mit Anita Mang und Ingrid Brodnig dieser Thematik stellen und herausfinden, wie wir damit umgehen können.

Dr. Anita Mang, Allgemeinmedizinerin und Kinderärztin in der Steiermark, begegnet Impfmythen mit Fakten und Ingrid Brodnig, Jornalistin im Profil, Autorin von Lügen im Netz, entlarvt emotionale Fake News im Internet von Impfgegnern.

Ort: Auditorium Mitte Datum: 19. Oktober 2019 Zeit: 14:30 - 16:00 Anita Mang Ingrid Brodnig Johannes Oswald