Workshop 12 – Psychiatrie für Allgemeinmediziner

Abstract

Etwa 70% der psychiatrischen Erkrankungen werden von HausärztInnen behandelt. Die Anzahl der Krankenstandstage und -fälle hat sich bei den psychiatrischen Erkrankungen innerhalb der letzten 10 Jahre etwa verdreifacht – Tendenz weiter steigend! Die Diagnose „Depression“ ist weltweit bereits die zweithäufigste. Doch wie sicher und konsequent sind wir in der Diagnosestellung und Therapieeinleitung wirklich?

Wie können wir den Patienten gegenübertreten, damit sie sich uns vertrauensvoll öffnen können? Wie sprechen wir heikle Punkte an, welche Aussagen sollten wir besser unterlassen?

Wo und wie fangen wir an, wenn z.B. der Verdacht auf eine Depression oder eine Suchterkrankung besteht? Wie können wir den Patienten helfen, ihre eigenen Ressourcen zu erkennen und mobilisieren?

Wann ist der Zeitpunkt gekommen, an einen Facharzt weiter zu verweisen?

Hintergrund

Menschen mit psychischen Problemen fallen oft “durch den Rost”. Als erste Anlaufstelle im Gesundheitssystem wollen wir psychische Erkrankungen frühzeitig erkennen, ansprechen und adäquat therapieren um auch körperlichen, sozialen und finanziellen Schäden frühzeitig vorzubeugen. Auch sollte auf das häufig bestehende Suizidrisiko in adäquater Form eingegangen werden.

Methoden

Neben kurzen Facts zur psychischen Erkrankungen und deren Bedeutung für die Gesellschaft sowie im Speziellen die Allgemein- und Familienmedizin werden Gesprächsstrategien erarbeitet, die unsere Kommunikation mit Patienten sowohl in der Diagnostik als auch im Therapieregime verbessern sollen. Nach einer kurzen Theorieeinführung werden interaktiv Fallbeispiele mit klassischen Patienten, wie sie täglich in der Hausarztpraxis vorkommen können, erarbeitet. Zur Vertiefung und für die Praxis “draußen” erhalten alle Workshopteilnehmer ein gedrucktes Skript des Vortragenden, das die wichtigsten Erkrankungen, Medikamente und “Kochrezepte” für Allgemeinmediziner beinhaltet.

Ziel

Fachspezifisches Wissen entsprechend der Relevanz in der Allgemeinmedizin auffrischen, Inputs zur Gesprächsführung und Therapie bei psychischen Krankheitsbildern.

Ort: Datum: 20. Oktober 2019 Zeit: 9:00 - 10:30 Markus Fischl