Über den JAM

Der JAM (Junge Allgemeinmedizin)-Kongress wird bereits seit 2015 jährlich an wechselnden Orten in Österreich abgehalten. Wir, die JAMÖ (Junge Allgemeinmedizin Österreich) möchten motivierte und an der Allgemeinmedizin interessierte JungmedizinerInnen und MedizinstudentInnen vernetzen und für die Tätigkeit in der Hausarztpraxis begeistern. Dazu organisieren wir den JAM-Kongress mit spannenden (Hot-Topic)-Vorträgen, Workshops und Social-Events.

Unsere Vision

Wir wollen motivierte AllgemeinmedizinerInnen im Rahmen eines Fortbildungswochenendes zusammenbringen und ihnen in entspannter Atmosphäre fachlichen Austausch und Vernetzung ermöglichen. Ihnen soll die Möglichkeit sich für die Allgemeinmedizin zu engagieren näher gebracht werden. Langfristig soll diese jährlich wiederkehrende Veranstaltung auch den Sprung auf europäische Ebene schaffen – als „Vasco da Gama Movement“-Forum mit Gastgeber Österreich.

Partizipation

Das Programm ist auf aktive Teilnahme ausgelegt. In den angebotenen Workshops haben die Teilnehmer die Möglichkeit, speziell für die Allgemeinmedizin wichtige Fähigkeiten zu üben. Dabei geht es etwa um Kommunikation, Entscheidungsfindung in der Allgemeinmedizin, Reflektion u.v.m.

Vernetzung

Der Austausch von jungen und angehenden AllgemeinmedizinerInnen untereinander steht im Mittelpunkt des Kongresses. Neben den eigentlichen Sessions und den Pausen dazwischen möchten wir auch den Abend in gemütlicher Atmosphäre gemeinsam zu verbringen.

Diskussion

Die Allgemeinmedizin in Österreich ist gewissermaßen im Umbruch. Welche Auswirkungen haben die neue Ausbildung und die Reform der Primärversorgung auf unsere berufliche Zukunft? Es gibt genug Themen, die es sich zu diskutieren lohnt!

Unabhängigkeit

Wir verzichten bewusst auf Sponsoring der Pharmazeutischen und Medizinprodukte-Industrie, um ein höchstmaß an Unabhängigkeit zu gewährleisten und die Möglichkeit von Beeinflussung von vorneherein zu verhindern. Mehr zum Thema Unabhängigkeit